„Die zweite Corona Impfung kickt!“ – ein Erfahrungsbericht

Corona Impfung
Corona Impfung/ Adobe Stock

Nach genau drei Wochen lud der Arbeitgeber zur zweiten Corona- Impfung ein. Auch dieses Mal wurden (natürlich) alle vorgeschriebenen Maßnahmen eingehalten. Kurz nach Ankunft wurden erneut Daten aufgenommen und bürokratischer Papierkram erledigt.

Wie am Fließband impfte man die einzelnen Personen durch. Im Anschluss erhielt jeder noch eine Seite für seinen Impfpass. Diese muss separat eingeklebt werden. Nach der Impfung standen – für den Fall eines Kreislaufzusammenbruchs – wieder Naschkram und Softgetränke bereit. Das gesamte Prozedere dauerte nur eine halbe Stunde.

Die zweite Corona Impfung und meine Nebenwirkungen

Am Tag nach der zweiten Corona Impfung zeigten sich bei mir Nebenwirkungen. Die Impfung ließ mich den gesamten Tag schlafend auf der Couch verbringen. Der Körper fühlte sich schlaff an und chronische Verspannungen wurden verschlimmert. An diesem Tag war nichts Sinnvolles anzufangen. Am zweiten Tag waren alle Nebenwirkungen verschwunden.

Allgemein bin ich ein Mensch, der Impfungen eigentlich ohne Probleme wegsteckt und abends noch feiern geht. Dieses Mal wollte ich freiwillig das Bett hüten und schlief bestimmt 18 Stunden.

Die Beschwerden hielten jedoch nur einen Tag lang an. Ich empfehle, am besten einen Tag danach frei zu nehmen (wer es kann). Sicher ist sicher.

Liebst,

Julia

PS.: Julias Bericht zur ersten Corona Impfung könnt ihr hier nachlesen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email
Print

Das könnte euch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.