Tierquäler in Krefeld im Polizeigewahrsam – Katze geschlagen und getreten!

katzen_kitte_symbolbild
katzen_kitte_symbolbild

Dank eines aufmerksamen Zeugen haben Polizeibeamte heute einen Mann in Gewahrsam genommen, der auf seine Katze eingetreten und geschlagen hatte.

Gegen 12:30 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei über seine ungewöhnliche Beobachtung:

Ein Mann war zu Fuß auf der Luisenstraße in Krefeld unterwegs. Auf seinem Rücken trug er einen Rucksack, aus dem der Zeuge Katzengeräusche vernahm. Der Mann schlug den Rucksack auf den Boden und trat und schlug darauf ein, sobald die Katze miaute.

Polizeibeamte hielten den Mann in der Nähe an und befreiten die Katze. Sie nahmen den 41-Jährigen mit zur Polizeiwache, wo er auf richterliche Anordnung bis heute Abend im Polizeigewahrsam bleibt.

Zudem wird gegen den Mann mit deutscher und kasachischer Staatsangehörigkeit ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Katze wurde ins Tierheim gebracht.

 

Quelle: Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email
Print

Das könnte euch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.