Prinz Marcus sorgt für Eklat bei Promis unter Palmen

Promis unter Palmen, © SAT.1
Prinz Marcus/ Promis unter Palmen, © SAT.1

Hallo, ihr Lieben!

Wenn sich Fremdschämen und Bestürzung vermischen und man es dennoch schafft, nicht umzuschalten, weil man hofft, dass sich das Blatt irgendwie noch wendet,… .

Gestern Abend flimmerte die erste Folge von Promis unter Palmen über den Bildschirm. Wo in Staffel 1 noch von Mobbing die Rede war, nachdem man sich so langsam aber sicher eingegroovt hatte, kam es gestern direkt zu Beginn zu einem Vorfall, über den heute ganz Trash Deutschland spricht.

“Es ist eklig, wenn zwei Männer sich küssen…” – so der Prinz

… während sich der Zuschauer sicherlich ein wenig vor sich selbst ekelt, dass er es überhaupt aushält, diesen homophoben, geistigen und alkoholhaltigen Dünnschiss zu ertragen. Wo sind die TV-Unterbrechungen, wenn man sie braucht? “Es ist eklig, wenn zwei Männer sich küssen. Das ist Fakt und da stehe ich zu.” erklärt er weiter.

Den Rest ersparen wir euch. Ich denke, man weiß, in welche Richtung das Ganze geht. Besonders erschreckend empfand ich es, dass Katy mit dem Gesagten weitestgehend allein gelassen wurde. Der Einzige, der für sie in die Presche sprang, war Willi Herren. Der Rest? War sicherlich bestürzt…, aber eben leise.

Und exakt an dieser Stelle fällt auf, dass niemand – auch nicht der geneigte Trashy – dazu gewillt ist, alles mit Alkohol zu entschuldigen. Am Ende der Show wurde der “Prinz” rausgewählt. Die entscheidende Stimme kam von Katy. Karma is a b****h, aber eben doch manchmal sehr gerecht.

Promis unter Palmen – was ist noch passiert?

Die gestrige Folge hatte ein wenig vom “Worst of Streit” aller bisherigen Formate. Unter anderem stritten sich Melanie Müller und Calvin über dessen Trinkverhalten und Aussprache (“Digga…”) und Emily ärgerte sich, dass besagter Calvin Elena Miras dann doch ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenkte.

In den kommenden Folgen soll – laut Trailer – Chris austicken und den Lärmpegel ordentlich nach oben treiben. Wer sich seine weitestgehend ruhige Art von gestern in Erinnerung ruft, mag genau das möglicherweise nicht glauben können. Aber wer weiß? Heutzutage scheint alles möglich: auch ein homophober Prinz, der es schafft, Sendezeit in der Primetime zu kriegen.

Liebst,

Conny

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email
Print

Das könnte euch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.