Ralf Schmitz räumt mit Paar Wars ab

Ralf Schmitz/ Foto: Niveau-Klatsch
Ralf Schmitz/ Archiv Foto: Niveau-Klatsch

Hallo, ihr Lieben!

Gestern Abend hatten wir die Qual der Wahl: „Lego Masters“ (übrigens auch sehr unterhaltsam) oder „Paar Wars“. Da wir – unter anderem aufgrund der Werbung – schon ein wenig neugierig waren, entschieden wir uns dazu, dieses Mal Letzterem den Vorzug zu geben.

Hiermit waren wir nicht allein. Denn: “Paar Wars” startete mit starken 9,5 Prozent Marktanteil (in der Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren)! Insgesamt 4,07 Millionen Zuschauer:innen (Nettoreichweite ab 3 Jahren) schauten in die Auftaktsendung der neuen Ralf Schmitz-Show.

Am Ende holten Bianca und Markus den Pott. Sie gewannen 80.000 Euro!

Worum geht es bei Paar Wars?

Bei „Paar Wars“ treten insgesamt drei Paare gegeneinander an. Ziel ist es, sich selbst und der geneigten TV-Landschaft zu zeigen, wie gut man sich kennt. Je besser die Paare aufeinander abgestimmt sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie die betreffenden Spiele gewinnen. Die Teilnehmer:innen hätten, zumindest in Folge 1, nicht unterschiedlicher sein können.

Egal, ob „Fitness Paar“ (beide Personal Trainer), Paar mit einer „diskussionsfreudigen Ader“ oder Bianca und Markus, vierfache Eltern und dreifache Großeltern: jeder dürfte seinen Favoriten gefunden haben.

Ralf Schmitz bleibt Ralf Schmitz

Diejenigen, die sich über Schmitzs‘ Aus bei „Take me out“ geärgert haben, dürften aufgrund seiner neuen Show aufatmen. Denn: Ralf is back. Und zwar genau so, wie ihn seine Fans lieben: lustig, nicht zu überdreht und mit überzeugenden Moderationsqualitäten.

Ja, „Paar Wars“ ist eine Show, die ich mir in der kommenden Woche wieder anschauen würde. Einziger Störfaktor: die Masse an Werbung. Mit ein paar weniger Unterbrechungen wäre das Ganze sicherlich noch ein wenig fluffiger.

Liebst,

Conny

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email
Print

Das könnte euch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.