Eine Million Gäste begeistert von „Das zerbrechliche Paradies“ im Gasometer Oberhausen

von | Mai 18, 2023

"Das zerbrechliche Paradies" wird bis zum 26. November 2023 verlängert

Gasometer Oberhausen/Adobe Stock - mitifoto

niveau-texter

Die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ hat einen ganz besonderen Meilenstein erreicht: Mit einer beeindruckenden Anzahl von einer Million Besucherinnen zählt sie zu den erfolgreichsten Ausstellungen in ganz Deutschland. Dieser Erfolg ist nicht zuletzt auf das einzigartige Alleinstellungsmerkmal der Ausstellung zurückzuführen: Eine gigantische Erdkugel, die im 100 Meter hohen Raum frei über den Köpfen der Besucherinnen schwebt und als animierte Projektion ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk voller bildgewaltiger Anmut entstehen lässt.

Aber auch die rund 200 preisgekrönten Fotografien, die den rasant fortschreitenden Klimawandel sowie dessen Auswirkungen auf Menschen, Kängurus und Ameisen dokumentieren, erfreuen sich großer Beliebtheit. Und das Beste: „Das zerbrechliche Paradies“ hat noch bis zum 26. November 2023 geöffnet! Mit diesem Rekord zeigt die Ausstellung, dass sie zu Recht zu den Highlights der deutschen Kulturszene zählt.

Das zerbrechliche Paradies noch bis November 2023

Die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ hat einen ganz besonderen Rekord aufgestellt: Mit einer beeindruckenden Anzahl von 1.000.000 Besucherinnen zählt sie zu den erfolgreichsten Ausstellungen in Deutschland. Dieser Erfolg ist vor allem dem Alleinstellungsmerkmal der Ausstellung zu verdanken: Der gigantischen Erdkugel, die im 100 Meter hohen Raum frei über den Köpfen der Besucherinnen schwebt und als animierte Projektion ein atemberaubendes Gesamtkunstwerk voller bildgewaltiger Anmut entstehen lässt. Auch die rund 200 preisgekrönten Fotografien, die den rasant fortschreitenden Klimawandel sowie dessen Folgen für Mensch, Tier und Natur dokumentieren, sind äußerst beliebt.

Doch nicht genug: Die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ ist noch bis zum 26. November 2023 geöffnet und bietet somit weiterhin die Chance, dieses außergewöhnliche Erlebnis zu genießen.

Natürlich wurde der besondere Anlass gebührend gefeiert. Neben dem Team des Gasometers begrüßte auch der Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen, Daniel Schranz, die Millionsten Gäste persönlich.

Jeanette Schmitz, Geschäftsführerin der Gasometer Oberhausen GmbH, zeigte sich überwältigt von diesem Erfolg und betonte, dass sie bereits einige Rekorde im Gasometer gewöhnt seien, doch eine so hohe Anzahl an Besucherinnen sei auch für sie etwas ganz Besonderes. Mit diesem positiven Fazit bleibt festzuhalten, dass „Das zerbrechliche Paradies“ ein einzigartiges Erlebnis bietet, das die Besucherinnen noch lange in Erinnerung behalten werden.

Gasometer Oberhausen eine Superlative seit 1994

Der Oberhausener Gasometer kann sich wahrlich mit Superlativen schmücken! Denn seit seiner Eröffnung für Besucherinnen hat er bereits neun Millionen Gäste begrüßen dürfen. Die erste Ausstellung „Feuer und Flamme“ war bereits ein großer Erfolg im Jahr 1994 und seitdem hat sich der ehemalige Scheibengasbehälter zu einem beliebten Ort für außergewöhnliche Expositionskonzepte entwickelt. Auch die legendäre Fußballausstellung „Der Ball ist rund“ und die Installation „The Wall“ von Christo und Jeanne-Claude begeisterten das Publikum. Das Künstlerpaar war so angetan von dem Gasometer, dass Christo später mit dem Projekt „Big Air Package“ zurückkehrte. Der Oberhausener Gasometer ist ein Ort der Begeisterung und Inspiration für Millionen von Besucherinnen!