Schluss mit kostenlosen Fotos in Binz – Gemeinde stellt klare Forderungen

von | Jun 25, 2023

Seebad Binz/ Archiv-niveau.klatsch

Seebad Binz/ Archiv-niveau.klatsch

niveau-texter

Rügen ist ein Traumziel für viele Reisende: Die Ostseeinsel begeistert mit ihrer abwechslungsreichen und faszinierenden Landschaft.

Besonders für Fotografie-Enthusiasten bietet die Insel unzählige Möglichkeiten, um tolle Motive für unvergessliche Urlaubsfotos zu finden.

An den Stränden der Insel trifft man oft auf Hochzeitspaare oder Familien, die sich vor den beeindruckenden Ostseewellen von einem Profi ablichten lassen.

Allerdings könnte es künftig schwieriger werden, an solche professionellen Schnappschüsse zu kommen. Das Ostseebad Binz hat eine strenge Satzung eingeführt, die Fotografen und Fotografinnen verärgert.

Neue Regel betrifft die Promenade und den Strand

Ab jetzt gelten für Fotoshootings am Ostseebad strikte Regeln: Um Fotos am Strand oder der Promenade machen zu dürfen, müssen Fotografen eine Jahresgebühr von 345 Euro zahlen.

Die Kurverwaltung verteidigt die neue Regelung damit, dass sie den Schutz der Privatsphäre der Strandbesucher gewährleisten und die kommerzielle Nutzung des öffentlichen Raums einschränken soll.