Alnatura-Rückruf: Kichererbsen im Glas können Glasfremdkörper enthalten

Alnatura Kichererbsen im Glas/ Foto: Alnatura
Alnatura Kichererbsen im Glas/ Foto: Alnatura

Alnatura ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Alnatura Kichererbsen im Glas mit einer Füllmenge von 330 g und der Chargennummer/Lotnummer L0322/14 zurück. Es besteht die Möglichkeit, dass sich Glassplitter in einigen Gläsern dieser Charge befinden könnten.

Zum Schutz der Kunden wurden alle betroffenen Gläser bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Alnatura bittet daher alle Kundinnen und Kunden, die das Produkt mit der genannten Chargennummer besitzen, es nicht zu konsumieren und zurückzugeben.

Selbstverständlich erhalten sie als Ersatz eine neue Packung. Die betreffende Chargenummer ist auf dem Deckelrand des Glases zu finden.

Andere Varianten oder Produkte von Alnatura sind von diesem Rückruf nicht betroffen. Alnatura bedauert den Vorfall zutiefst und entschuldigt sich bei seinen Kundinnen und Kunden für etwaige Unannehmlichkeiten.

Um ähnliche Vorfälle in Zukunft noch besser ausschließen zu können, prüft Alnatura gemeinsam mit seinem Herstellerpartner intensiv, wie es dazu kommen konnte, dass Glasreste in die Kichererbsengläser gelangten.

Das könnte euch interessieren