Schießerei auf der Autobahn BAB1 und BAB46 – Zeugen dringend gesucht!

Polizeiauto Symbolbild
Polizeiauto Symbolbild

Am vergangenen Samstagmorgen, den 13.05.2023, um 07:30 Uhr ereignete sich auf der BAB 1 in Richtung Köln ein gewalttätiger Vorfall zwischen einem 37-jährigen Mercedes-Fahrer und einem bislang unbekannten Audi-Fahrer.

Die Auseinandersetzung entbrannte aufgrund von Uneinigkeiten beim Reißverschlussverfahren und eskalierte, als der Audi-Fahrer den Mercedes-Fahrer durch Ausbremsen bedrängte und nötigte.

Auf der BAB 46 in Richtung Heinsberg verfolgte der Unbekannte den Mercedes, bis er schließlich links neben ihm fuhr. In diesem Moment wurden zwei Schüsse aus einer Schusswaffe abgefeuert, vermutlich einer Luftdruckwaffe.

Die Seitenscheibe des Mercedes wurde dadurch beschädigt und der zweite Schuss blieb in einem technischen Gerät in der Brusttasche des Mercedes-Fahrers stecken, wodurch er glücklicherweise nur leicht verletzt wurde.

Der flüchtige Audi war vermutlich mit zwei Personen besetzt und hatte russische Kennzeichen. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter bisher nicht ermittelt werden.

Die Polizei und Staatsanwaltschaft appellieren daher an Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden und bei der Aufklärung des Vorfalls zu helfen.

Das könnte euch interessieren